Skilanglauftour an der russischen Grenze

Skilanglauftour-RusslandRelativ leichte Skilanglauftour in Ostfinnland

Diese winterliche Skiwandertour auf Langlaufskiern führt durch das nordöstlichste Gebiet der Europäischen Union in der Region Kainuu, direkt an der russischen Grenze in der Nähe der Orte Suomussalmi und Hossa. Die Strecke geht weitgehend durch wilde unberührte Natur.
Wenn Sie Glück haben und die Wetterbedingungen stimmen, wird Ihre Skitour durch Nordlichter gekrönt werden.

Zum Abschluss erlebnisreicher Langlauftagestouren bieten wir Ihnen jeweils komfortable Unterbringungsmöglichkeiten im Rahmen örtlicher Gastfreundlichkeit und traditioneller Essenskultur an. Es ist selbstverständlich, dass jeden Abend Sauna zu Ihrer Verfügung steht.
Eine relativ leichte Tour (durchschnittlich 20 km /Tag), die auch für Anfänger geeignet ist.

 

Dauer: 7 Tage/ 6 Nächte

Gruppentour 2018, garantierte Termine

  • 18.02. - 24.02.2018
  • 25.02. - 03.03.2018
  • 04.03. - 10.03.2018
  • 10.03. - 16.03.2018
  • 18.03. - 24.03.2018
  • 25.03. - 31.03.2018
  • 27.03. - 02.04.2018

Bei vorstehenden Terminen ist die Durchführung garantiert, keine Mindestteilnehmerzahl,  max. 12 Personen.
Hinweis: Bei 3 oder weniger Teilnehmern behalten wir uns Änderungen im Programmablauf (Route, Unterkunft) vor.
Weitere Termine für Gruppen auf Anfrage, min. 5 Personen, max. 12 Personen.

Bitte vor einer etwaigen Flugbuchung mit uns Kontakt aufnehmen.

Saison: 01.02. - 05.04.2018

Unterkunft
Jede der Unterkünfte ist ausreichend beheizt und bietet genügend  Platz, Strom und natürlich eine Sauna.

Tolosenvirta-Blockhaus
Im Tolosenvirta-Blockhaus mit 104 m² gibt es 5 Schlafzimmer. Das Blockhaus hat Toiletten, einen gemütlichen Speiseraum mit Kamin und Sauna am See mit angeschlossenen Duschen. Es gibt keine weiteren  Gebäude, das Haus liegt zentral in der Hossa Wanderregion inmitten des Waldes.

Arola
Die Farm beherbergt eine Blockhütte, welche als Speiseraum dient und Schlafzimmer für max. 14 Personen bietet. Die Sauna wird beheizt sein. Arola ist bekannt für seine köstlichen Speisen, größtenteils zubereitet aus lokalen Zutaten.

Martinselkonen Wildpark Zentrum
Das Gästehaus befindet sich in einer ehemaligen Grenzstation und bietet Betten für knapp 20 Personen, von Einzel- bis Vierbettzimmern. Die Sauna wird beheizt sein. Duschen und Toiletten befinden sich überwiegend auf dem Gang.

Anreisemöglichkeiten und Transferzeiten  
Die Skitour schließt die Transfers vom und zum Flughafen Kuusamo ein. Bitte beachten Sie, dass es nur jeweils einen Transfer pro Gruppe für jede Ankunft und Abreise gibt. Wir bitten Sie, vor etwaigen Flugreservierungen uns zu kontaktieren, da Änderungen möglich sind (aufgrund von Änderungen, die Finnair vornehmen könnte).

Züge
Es ist möglich, einen Zug von Helsinki nach Oulu zu nehmen und dann einen Bus nach Kuusamo. Fahrpläne und Preise siehe unter www.vr.fi (auch in Englisch) sowie für die Busse unter www.matkahuolto.fi

Leistungen:

  • Unterkunft: in 2-4-Bett-Zimmern (Toiletten und Duschen ausserhalb der Zimmer)
  • Frühstück, Essen im Freien sowie Abendessen
  • Begleitung durch ausgebildeten Skiwanderführer (englischsprachig)
  • Transport des Gepäcks durch den Fahrer des Skibobs (am Tag 2 erfolgt Transport mit dem Auto)
  • Transfer vom und zum Flughafen (Details hierzu später im Jahr)
  • Bettwäsche
  • Sauna jeden Abend

7 Tage/ 6 Nächte - Reisecode: SG-UT-RG

  • pro Person:  990,-
  • Miete Langlaufski:  60,-
  • Zusatznacht in Helsinki auf Anfrage

jetzt-buchen

Aufgrund der relativ geringen km-Zahl eine leichte Skilanglauftour. Dennoch sollten Sie etwas Langlauferfahrung haben.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Unser Tourenguide wird Sie am Flughafen von Kuusamo (wird noch im Winter 2018 bestätigt) herzlich in Empfang nehmen. Er führt Sie direkt in die Ferienhütte Jatkonsalmi bei Hossa. Transfer ca. 1 Std.

2. Tag: Jatkonsalmi – Rajakartano, 17 km
Der erste Tag unserer Expedition führt Sie auf den gut präparierten Pisten in das Erholungsgebiet von Hossa. Die Natur in Hossa ist atemberaubend. Man ist von wunderschönen Kieferwäldern, Seen und Flüssen umgeben. Hossa wird darum auch ”Fisherman´s Paradise“ genannt. Das Mittagessen werden wir im Hossa Visitor Center zu uns nehmen, wo wir auch die Ausstellung, die die Geschichte von Hossa und der Umgebung erklärt, anschauen werden. Diejenigen, die eine längere Etappe fahren wollen, haben dazu die Möglichkeit. Am Abend werden wir die Hossa-Rentierfarm besuchen, wo wir diese halbwilden Tiere Nordfinnlands besser kennen lernen werden. Das köstliche Abendessen wird auf der Farm genossen.

3. Tag: Rajakartano – Kovavaara, 25 km
Die ersten Kilometer fahren wir auf den Pisten des Gebiets um Hossa, dann folgen wir den Spuren von Skibobs der Grenzbeamten. Heute sehen wir winzige, aber sehr alte Bäume, ebenso überqueren wir viele kleine Sümpfe. Wir sehen auch größere Bäume in den alten Wäldern und Abholzungsgebieten. Unser Führer bereitet uns das Mittagessen über offenem Feuer zu. Die Unterkunft mit Sauna ist ein altes rustikales Haus an der Spitze des Hügels Kovavaara. Es gibt keinen modernen Komfort im Kovavaara Haus, aber dafür macht man Bekanntschaft mit der Geschichte und dem unberührten Lebensstil von 1950.

4. Tag: Kovavaara – Arola, 19 km
Der dritte Tag unserer Expedition führt entlang des Grenzgebietes. Die Nähe des russischen Gebietes sorgt für eine mystische und exotische Atmosphäre. Die gelben Grenzmarkierungen begleiten uns den ganzen Tag. Von verschiedenen Seiten aus kann man den ganzen Tag nach Russland hineinschauen. Das Abendessen wird in einem alten Holzbauernhaus serviert. Die Wirtin wird ein Abendessen aus lokalen Zutaten zubereiten.

5. Tag: Arola –  Martinselkonen Wilderness Center, 22 km
Die heutige Etappe führt uns quer durch das Naturschutzgebiet von Martinselkonen. In diesem Naturschutzgebiet herrschen kleinere Moorgebiete und Fichtenwälder vor, auch Rentiere halten sich hier auf. Zu Mittag halten wir für einen Lunch in einer Wildhütte, welche im finnischen Waldpark steht. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Sandwichs serviert. Am Abend erreichen wir das Wildniscenter von Martinselkonen, wo uns das hart verdiente Abendessen erwartet. Ein Besuch in der heißen Sauna gehört selbstverständlich zum Abendprogramm.

6. Tag: Tagestour in Martinselkonen,  17 km
Heute morgen müssen wir unser Gepäck nicht packen, weil wir zwei Nächte am selben Platz übernachten. Wir machen eine Tagestour im Naturschutzgebiet von Martinselkonen. Es gibt  kleine Seen und Sümpfe entlang der Strecke, und alles ist bedeckt mit einer wunderbaren Schneeschicht. Den Lunch werden wir auf der halben Strecke des Weges an der Hütte von Teerilampi einnehmen. Nach der Sauna und einem reichhaltigen Abendessen ist unsere Skisafari beendet.

7. Tag: Abreise

Frühstück und Transfer zum Flughafen von Kuusamo.

- Tour description also available in English
- Ces informations sont disponibles aussi en français
- Descripción disponible en español
- Descrizione disponibile in italiano

 

Drucken